Kontakt
Ansprechpartner
Frank Krüger
Hans-Beimler-Str.33
14554 Seddiner See
Tel: 033205 / 25 12 54
Mobil: 0176 / 42 01 75 59
Kontaktformular
 

Geschichte

Tradition

In Neuseddin hat vor 1991 kein Mieterverein bestanden. Seit 1918 war Neuseddin eine reine Eisenbahnersiedlung. Die Reichsbahn baute Wohnungen und stellte sie ihren Mitarbeitern für 0,44 Mark pro Quadratmeter Mietzins zur Verfügung und übernahm auch die sozialen Belange. Erst nach 1949 kamen weitere Wohnungsträger hinzu.

Entwicklung ab 1990

Der Mieterverein Seddiner See ging aus der am 18.April 1991 gegründeten Ortsgruppe des "Mietervereins Potsdam-Süd e.V." hervor. An der Gründungsversammlung der Ortsgruppe Neuseddin im Speiseraum der Schule in der Hans-Beimler-Straße nahmen damals rund 100 Einwohner teil. In den Vorstand wurden sechs Personen gewählt. Rund 80 Einwohner traten anfangs der Ortsgruppe bei. Später erhöhte sich die Mitgliederzahl auf 100.Am 02.September 1993 erfolgte planmäßig die Neuwahl des Vorstandes, bei der sich wenige personelle Änderungen im Vorstand ergaben. In der nächsten Wahl des Vorstandes am 19.Oktober 1995 wurde Gert Nilson zum Vorsitzenden der Ortsgruppe Neuseddin gewählt. Bis zu seinem plötzlichen und unerwarteten Tode am 11. Januar 2000 nahm er diese Funktion wahr. Gert Nilson war zugleich der Initiator für die Auflösung des Mietervereins Potsdam-Süd e.V., der als Dachorganisation für die Ortsgruppen Beelitz, Bergholz-Rehbrücke ,Borkwalde, Fichtenwalde, Michendorf, Neuseddin und Wilhelmshorst fungierte. Auf der Delegiertenversammlung des Mieterverein Potsdam-Süd am 04. September 1999 in Neuseddin fassten die Delegierten den Beschluss, den Mieterverein zum 31.Dezember 1999 aufzulösen. Der Mieterverein Potsdam-Süd e.V. ging in Liquidation.

Nach der Auflösung des Mietervereins Potsdam Süd bildeten sich aus den bisherigen Ortsgruppen selbständige Mietervereine. Aus der ehemaligen Ortsgruppe wurde der Mieterverein Seddiner See. Am 17.Januar 2000 fand im Kirchsaal in der Waldstraße 33 im Ortsteil Neuseddin die Gründungsversammlung statt. In den Vorstand des Mietervereines Seddiner See wurden gewählt: Harald Röhr (Vorsitzender), Theodor Rau (stell. Vorsitzender), Bernhard Ruppert (Schatzmeister), Sieglinde Sipos (Schriftführerin), Gerhard Gericke, Wolfgang Lücke und Frau Karin Nieprasch als Beisitzer.

Bereits am 01.Januar 2000 war die Aufnahme des Mietervereins Seddiner See als Mitglied des Mieterhundes Land Brandenburg erfolgt. Unter der laufenden Nummer 50 wurde er in das Verbandsregister des Landesverbandes eingetragen. Die Eintragung in das Vereinsregister des Registergerichtes beim Amtsgericht Potsdam erfolgte am 06.Juni 2000 unter der VR – Nr. 2066 P. Der Mieterverein Seddiner See e.V. betreut die Mitglieder in den Ortsteilen Kähnsdorf , Neuseddin und Seddin in der Gemeinde Seddiner See. Eine Geschäftsstelle unterhält der Verein nicht. Als Anlauf- und Poststelle gilt die Adresse des Vorsitzenden, sie lautet:


Frank Krüger
Hans-Beimler-Str.33
14554 Seddiner See
Tel: 033205/ 25 12 54
Mobil: 0176 / 42 01 75 59
vmne-rg-seddiner-see@email.de
 
Aktuelles
Wohnungswirtschaft: Eichfristen für Wasserzähler deutlich verlängern
11.08.2017 - Studie: Unnötig häufige Zählerwechsel belasten private und öffentliche Haushalte massiv

Fakten und Zahlen
24.07.2017 - Situation auf dem Wohnungsmarkt laut Wohnungs- und Immobilienbericht

Wohnungsbau-Offensive kommt nur mühsam voran
17.07.2017 - Durchwachsende Zwischenbilanz zum Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen