Beitrittserklärung

  Beitrittserklärung 
  als PDF Datei zum
  Download

   Beitrittserklärung.pdf

  Bitte beachten Sie
  die Hinweise zum
  Datenschutz

  Beiblatt-DSGVO.pdf

  
 

 

 

 

 

 

 

Mitglied werden

Sich im Miet- oder Pachtrecht, bei der Nutzung von Erholungsgrundstücken, in Rechtsfragen des selbstgenutzten Wohneigentums, bei immer noch offenen Vermögensfragen oder sonstigen Besitzrechten zurecht zu finden, ist wegen der Kompliziertheit der jeweiligen Rechtsmaterie für den Laien zumeist unmöglich - ganz abgesehen davon, dass eine Interessenvertretung gegenüber dem Gesetzgeber, Institutionen oder Organisationen für den Einzelnen oft problematisch ist.

Unsere Vereinigung hat sich der Interessenvertretung von Mieter, Nutzern und selbstnutzenden Eigentümer verschrieben. Wir verfügt über Spezialisten, die Sie in allen den Fragen individuell beraten und - soweit erforderlich - außergerichtlich vertreten.

Allerdings müssen Sie, um unsere Leistungen in Anspruch nehmen zu können, Mitglied im Verein sein.

Wie kann man die Mitgliedschaft in unserer Vereinigung erwerben?

Nichts leichter als das: 

Auf unserer Seite finden Sie die erforderliche Beitrittserklärung. Informieren Sie sich bitte über unsere Satzung und entscheiden Sie, ob die Vereinigung Ihren Problemen und Erwartungen gerecht werden kann. Eine Mitgliedschaft für Eigentümer von Wohnungen und Grundstücken, die ihr Eigentum nicht selbst nutzen, ist grundsätzlich nicht möglich.

Im Mitgliedsbeitrag für Mieter von Wohnungen ist eine Rechtsschutzversicherung enthalten. Für Nutzer von Erholungsgrundstücken und selbstnutzende Eigentümer können wir eine Rechtsschutzversicherung für das Grundstück und/oder das Gebäude anbieten.

Selbstverständlich stehen Ihnen auch die Ansprechpartner aus den Regionalgruppen zur Verfügung.

 
Aktuelles
In vielen Brandenburger Städten steigen die Mieten weiter an
04.05.2018 - In Potsdam wurde der Quadratmeter 19 Cent teurer – in Ludwigsfelde waren es sogar 68 Cent. Auch die Preise für Eigentumswohnungen zogen an – in Oranienburg um fast 300 Euro.

Grundsteuerreform zum Einstieg in aktive Liegenschaftspolitik nutzen
02.05.2018 - Betriebskostenkatalog überarbeiten - Grundsteuer streichen

Bessere Heizkostenabrechnung gefordert
27.04.2018 -